Am Abend des 20. April 2012 war für Susanne, René, Wiebke, Hubert, Lutz und Ingo zunächst mal der Verladebahnhof Neu Isenburg das erste Ziel auf der Sardinien-Tour. Dort wurden die Motorräder verladen und gemütlich rollte der Zug Richtung Alessandria. Martin entschied sich für eine Anreise auf eigener Achse und Jan transportierte sein Motorrad im Bus.

Ausgeschlafen kamen wir am Morgen in Alessandria an und freuten uns auf eine schöne Tages-Tour nach Livorno. Dort trafen wir dann am Abend auch Martin und Jan und nahmen gemeinsam die Fähre von Livorno nach Olbia auf Sardinien. Dort ging es dann zu unserem Hotel in Cardedu.

Auf Sardinien machten wir mit unseren Enduros den Osten der Insel unsicher. Knapp 2000 Kilometer kamen insgesamt auf dieser Tour zusammen. Das Sardinien ein Paradies für Off-Road begeisterte Enduristen ist wussten wir ja schon. Einige von uns waren bereits dort. So nahmen wir die schönsten Off-Road-Pisten der Insel unter die Räder. Glück hatten wir auch mit dem Wetter für diese Jahreszeit auf der Insel. Es reichte sogar nach anstrengenden Fahrtagen für ein Sonnenbad am Pool ….



© MOTO-TOURER  2003-2021  All rights reserved